keyboard_arrow_down phone-call email

Online-Marketing-Konzept fördern lassen

 

In den Gesprächen mit Online-Marketing-Agenturen habe ich immer wieder Folgendes erfahren:

 

a) die go-digital Förderung wird für die Umsetzung der Marketing-Leistungen angeboten, aber der Kunde möchte nicht 8 Wochen bis zur Bewilligung warten, um endlich loszulegen.

 

b) Um den Interessenten zu gewinnen, werden Strategiegespräche und Konzepte kostenlos ausgearbeitet. Zunächst wird einmal seitens der Agentur in das Konzept und die Beratung des Kunden investiert.

Bei einem Interessenten tut dies vielleicht nicht direkt weh.

Aber wenn arbeitsaufwendige Konzepte immer wieder kostenlos für Interessenten erstellt werden und dieser damit zu jeder beliebigen Agentur gehen kann, haben Sie einen Mehrwert für den Kunden generiert, aber keine Entlohnung erhalten.

 

In beiden Fällen eignet sich das BAFA-Förderprogramm.

Der Kunde bekommt das Marketing-Konzept gefördert und Sie können als Agentur nach 1-2 Tagen direkt loslegen!

 

 

Unkomplizierte Förderung für Ihre Beratungsleistung

Die Förderung beträgt 50 – 80 % als Zuschuss auf die ersten 3.000 EUR oder 4.000 EUR und wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) verwaltet.

Als Daumenregel: 50 % Förderquote sind es in den alten Bundesländern, 80 % Förderquote hingegen in den neuen Bundesländern. Berliner Unternehmen werden dabei mit 50 % Förderquote berücksichtigt.

Interessenten, die weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz machen, können von dieser Förderung profitieren.

Die Förderung ist in ganz Deutschland verfügbar. 

 

 

Wie läuft so etwas ab?

Zunächst müssen Sie beim BAFA registriert sein als Beratungsunternehmen.

Wichtig hierbei ist, dass nur Beratungsunternehmen beim BAFA gelistet werden können, die hauptsächlich ihren Umsatz über Unternehmensberatungen generieren. Das Alter bzw. der bisher generierte Umsatz sind nicht entscheidend.

Die Autorisierung dauert ca. 1-2 Wochen nach vollständiger Einreichung der Unterlagen.

Da Agenturen in der Regel den Großteil des Umsatzes nicht allein über Beratungen generieren, können Sie nicht Ihre Agentur direkt listen lassen! Sie benötigen entweder ein separates Beratungsunternehmen, ein weiteres Gewerbe oder eine anderweitige Ventillösung! 

Nach erfolgreicher Autorisierung können Interessenten Ihre Beratung offiziell fördern lassen.

Vor Beginn der Beratung muss das online Antragsformular ausgefüllt werden. Nach der Beratung wird ein Beratungsbericht erstellt und eingereicht.

 

 

Was gibt es sonst zu beachten? Wie lange dauert es, bis der Zuwendungsbescheid kommt und begonnen werden kann?

Ca. 1-2 Tage nach Antragstellung können Sie mit der Beratung beginnen, da dann in der Regel schon die Post vom BAFA eintrifft.

In der Beratung ist es wichtig, dass Sie das Schema einer konzeptionellen Beratung einhalten: Wo liegt die Schwachstelle – wo ist die Ursache der Schwachstelle und welche Handlungsempfehlungen geben Sie.

 

 

Ein vereinfachtes Beispiel einer konzeptionellen Beratung 

Der Interessent hat eine einigermaßen gut designte Webpräsenz, aber es verirren sich nur ein paar Besucher im Monat auf diese Website.

Folglich macht das Unternehmen auch nicht ausreichend Akquise und Neukundengewinnung über den online-Kanal.

Die Ursache liegt darin begründet, dass bis heute kein Budget für die Erhöhung der Sichtbarkeit durch den Interessenten eingeplant wurde. Maßnahmeempfehlung: mehr Content und datenbasierter den Content optimieren, um mehr Traffic zu erhalten.

Die Anleitung zur Umsetzung in die Praxis könnte dann z.B. einen Content-Plan (Redaktionsplan) umfassen, mit dem gewisse Themen in zeitlicher Reihenfolge abgearbeitet werden.

 

 

Wie kann foerderquelle helfen?

foerderquelle hilft Ihnen bei der gesamten Implementierung der Beratungsförderung, autorisiert Sie beim BAFA als Beratungsunternehmen und übernimmt bei Bedarf auch Antrag und Dokumentation der Beratungsförderung für Sie und Ihren Interessenten.

Bei Interesse werden Sie hier zur Angebotsseite weitergeleitet.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

English English German German